Family Adventure Camp

eingetragen in: Allgemein, Camps, Erziehung, Featured, Kinder | 0

Expedition Exodus

Vom 12. -19. Juli 2015 fand in Wiler (CH) das sechste Family Adventure Camp statt. Für eine Woche haben viele Familien (insgesamt 157 Leute) neben der Base campiert und sich auf die Spuren von Mose und dem Volk Israel begeben. Das Ziel des Camps war es, Familien zu ermutigen, gemeinsam  Jesus nachzufolgen, als Familienteam unterwegs zu sein und im Alltag Gottes Güte Ausdruck zu geben.
In gemeinsamen Anbetungszeiten haben wir Gott ganz besonders nah erleben dürfen. Gross und Klein, gemeinsam in Gottes Gegenwart – dies hat viel bewirkt, sichtbar und unsichtbar, da bin ich mir ganz gewiss! Kinder und Jugendliche haben während des Lobpreises Bilder gemalt und sie anschliessend verschenkt. Die Beschenkten waren tief berührt über die Botschaft, die ihnen durch die Bilder vermittelt wurde. Stolz haben sie ihre Bilder, gehütet wie Schätze, mit nach Hause genommen.
Sei es bei einem Geländespiel im Wald, beim Erkunden der Umgebung durch einen Postenlauf, im Kindergruppenprogramm oder auch am Männer-/Frauenabend, in der Freizeit und am Abschlussfest, ein tiefer Frieden lag über dem Camp und eine ganz besondere Mischung von Spiel, Spass und ganz viel Tiefgang hat die Gemeinschaft vom Moment des Campaufbaus bis zum letzten Moment des Aufräumens geprägt.

Ganz besondere Momente bleiben fest in unseren Herzen verankert:

  • Am Ministry Abend haben unter Anderen, die 10-18 Jährigen uns Erwachsenen gedient. Sie haben uns an verschiedenen „Stationen“ die Füsse gewaschen, für uns Bilder und Zeichnungen gemalt und prophetische Worte dazu weitergegeben. Sie haben Ehepaare gesegnet und ermutigt, Kranken die Hände aufgelegt und für sie gebetet sowie prophetisch getanzt. Keiner musste leer ausgehen. Jeder, der sich darauf einliess, konnte anschliessend reich beschenkt in den Schlafsack kriechen.
  • Auch das Strahlen in den Gesichtern der jungen Leute, werde ich nie vergessen. Ein paar Sätze, die ich aufgeschnappt habe: Ich habe Gottes Stimme gehört! Ich durfte den Erwachsenen etwas weitergeben! Wow, ich konnte für die Ehe meiner Eltern beten! Ich habe gar nicht gewusst, dass beten so viel Spass machen kann! Was könnte man sich schöneres wünschen?
  • Inputs in den verschiedenen Altersgruppen: Herzen wurden tief berührt und verändert. Erwachsene wurden herausgefordert, auch im schwersten Leid Gottes Hand zu sehen, Krisen als Chancen zu sehen und ganz auf Gott zu vertrauen, dass er keine Fehler macht. Viele Teens und Kids haben grosse Schritte mit Jesus gemacht und sich neu hingegeben. Sie haben sich in Vergebung geübt, wenn im Spiel mal Streit ausgebrochen ist und tiefe Freundschaften geknüpft. Ein wunderschönes Geschenk des Himmel!
  • Am Einsatztag hat jede Familie versucht, auf Gott zu hören, was für sie am Nachmittag dran sein könnte. Herausfordernd, sicher, auch nicht ganz konfliktfrei aber doch mutig, haben sich alle Familien auf dieses Abenteuer eingelassen und sind abends mit einem Schatz von unglaublichen Geschichten wieder nach Hause gekommen. Geschichten, die sich nur unser kreativer, gütiger, humorvoller Gott ausdenken kann! Gewaltig und grossartig!

Meine Worte reichen nicht aus, zu beschreiben, wie unglaublich gesegnet diese Woche war. Von A-Z war Gott am Werk und jeder Einzelne (auch jeder Mitarbeiter) ist fröhlich, mit einem reich gefüllten Tank nach Hause gereist – begleitet von vielen Gebeten, dass diese Zeit nachhaltige Spuren hinterlassen darf und mit dem Lied im Herzen: Ich darf ein Kind des Königs sein!